Dec 16, 2018 Last Updated 9:52 AM, Nov 28, 2018
Dienstag, 28 Februar 2017 19:57

Kraft- und Konditionstraining zurück in Bassen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Kraft- und Konditionstraining zurück in Bassen

Mit einer Neuauflage des Kraft- und Konditionstrainings kehrt ein sogenannter Klassiker nach Bassen zurück. Mit Trainer Michael Harms lebt beim TSV Bassen ein Trainingsprogramm wieder auf, das bereits 1989 im Verein gegründet wurde. Harms leitete bereits Anfang 2000 das Kraft- und Konditionstraining in Bassen, das nun wieder nach einigen Jahren Pause an die Beliebtheit aus vergangenen Tagen anknüpfen soll. Das Angebot richtet sich an junge und junggebliebene Sportler und Sportlerinnen, die sich nicht an eine bestimmte Sportart binden wollen, sich aber bewegen möchten und fit und gesund bleiben wollen. Mit einfachsten Mitteln und Übungen, sowie einem Mix aus verschiedenen Sportarten, wie z.B. Ballsport, Leichtathletik, Funktionstraining oder Kampfsport sollen Kraft und Kondition aufgebaut werden. Der Spaß am gemeinsamen Training soll dabei im Vordergrund stehen. Präventivsport zu Hause zu machen, dazu rät jeder Arzt, aber es fehlt oft die nötige Motivation und Disziplin. Ich spreche da aus eigenen Erfahrungen, so Trainer Harms. Man trainiert viel besser in einer Gruppe. Wer ein Muskelaufbautraining sucht und schwere Gewichte stemmen will, ist hier fehl am Platz. Wer aber ein Kraft-/Ausdauertraining möchte und in einer Gruppe in lockerer Atmosphäre trainieren will, ist bei mir richtig, informiert Harms.

Das Kraft- und Konditionstraining beim TSV Bassen für Sportler und Sportlerinnen ab 14 Jahre startet am 6. März. Trainiert wird dann immer montags von 19.00 bis 20.30 Uhr in der großen Sporthalle an der Dohmstraße 19 in Bassen. Ohne Anmeldung zum kostenlosen Probetraining vorbeikommen! Benötigt werden Sportbekleidung und Sportschuhe für die Halle und bei gutem Wetter auch für draußen.

Fragen beantwortet Michael Harms per Mail unter harms.tsvbassen(at)gmail.com oder telefonisch unter 04208 8286846.

Gelesen 1304 mal