Aug 17, 2018 Last Updated 7:25 PM, Aug 14, 2018
Sonntag, 30 Oktober 2011 18:43

Halloween-Fest der Kampfsportler

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Veranstaltung fand großen Anklang

Die Judo- und Ju-Jutsu-Sparte des TSV Bassen luden dieses Jahr zum ersten Mal ihre Mitglieder zu einer gemeinsamen Veranstaltung ein. Anlass dafür war der amerikanische Volksbrauch Halloween. Um die bösen Geister zu vertreiben, mussten sich alle verkleiden, sogar die Übungsleiter.

Das Outfit der Kampfsportler war daher gänzlich anders. Nicht im weißen Anzug fanden viele Spiele statt, sondern in schaurig-schrecklicher Verkleidung. Aber nicht nur die vielfältigen Spiele, die sowohl bei den Kindern als auch bei den Erwachsenen großen Anklang gefunden haben, sorgten für große Freude. Auch das reichhaltig aufgetischte Buffet war im Halloween-Stil gedeckt: „Friedhofserde“, „blutige Finger“ und „Todesbretzeln“ schmeckten sehr vorzüglich und sorgten für volle Bäuche.

Auch die Sporthalle war in dem Dämmerlicht kaum wiederzuerkennen. Neben einigen Fledermäusen gesellten sich viele (Kunst-)Spinnen zu den (diesmal) erwünschten Besuchern. Spinnennetze, Kürbisköpfe und Kerzenlicht untermalten die wohlig-gruselige Stimmung noch zusätzlich.

Obwohl die Veranstaltung in den Ferien statt fand, sind viele der eingeladenen Mitglieder zum Fest erschienen, was die Übungsleiter motiviert, auch in Zukunft immer wieder etwas Neues auszuprobieren. Gemeinsame Feierlichkeiten der Judo- und Ju-Jutsu-Sparte werden auf jeden Fall dazu gehören.

Gelesen 2005 mal