Sep 19, 2018 Last Updated 7:04 PM, Aug 19, 2018
Dienstag, 14 August 2018 21:07

Judo Sparte aus der Sommerpause zurück

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Bassener Nachwuchsjudokas heiß auf nächste Erfolge

 

Die Judokas vom TSV Bassen melden sich aus der Sommerpause zurück und haben ihr Training wieder aufgenommen. Jeden Montagabend trainieren Spartenleiter Michael Harms und sein Trainerstab den Judonachwuchs in der Bassener Sporthalle. Neben unterschiedlichen Techniken werden auch Ausdauer, Koordination, Selbstbewusstsein und Respekt geschult. Natürlich fließt dabei auch der ein oder andere Schweißtropfen. Bei allem kommt der Spaß aber niemals zu kurz.

Nachdem das 1. Halbjahr mit zwei erfolgreichen Turnieren endete, sind die Bassener Judokas nun hoch motiviert für die 2. Jahreshälfte. Aus den letzten beiden Turnieren, das waren ein Nachwuchsturnier in Bassen und der Oytinchen Cup in Oyten, gingen insgesamt 15 Medaillen und ein Pokal an die Judokas des TSV Bassen. Die Platzierungen aus den beiden Turnieren sahen im einzelnen wie folgt aus: Jette Hinrichs 1x 1. Platz, 1x 3. Platz; Tayler Kämmle 1x 1. Platz; Philipp Moorkamp 1x 3. Platz; Casimir Mühlnickel 1x 3. Platz, 1x 2. Platz; Devid Rathjen 1x 3. Platz, 1x 2. Platz; Viena Rudolph 1x 1. Platz, 1x 2. Platz; Hanna Knost 1x 3. Platz; Lukas Knost 1x 2. Platz; Lara Ullmann 1x 3. Platz. Besonders hervor stach der momentan jüngste Bassener Wettkämpfer, Moritz Beyer. Sein erstes Turnier beendete er bereits mit Platz 3. Das wurde beim Oytinchen Cup noch getoppt. Sensationell besiegte Moritz all seine Gegner und holte sich den 1. Platz. Mit blitzschnellen Techniken, wie z.B. dem Schulterwurf Seoi-nage, konnte er alle Kämpfe frühzeitig gewinnen. Für diese besondere Leistung wurde Moritz Beyer mit dem Technikerpokal in seiner Altersklasse ausgezeichnet. Diese Erfolge lassen hoffen, dass auch das 2. Halbjahr erfolgreich für den TSV Bassen werden könnte.

Wer Interesse an Judo hat, kann jeder Zeit beim TSV Bassen zum kostenlosen Probetraining vorbeikommen. Ein Einstieg ist ab 5 Jahren möglich. Aber auch Erwachsenen wird in Bassen der Neueinstieg oder der Wiedereinstieg in den Judosport ermöglicht. Bei den Erwachsenen zählt weniger der Leistungsgedanke, sondern es stehen Fitness, Kraft und Ausgleich vom Alltag im Vordergrund. Alle wichtigen Informationen zum Training findet man hier auf der Homepage unter der Rubrik Kampfsport.

Gelesen 189 mal