Sep 19, 2018 Last Updated 7:04 PM, Aug 19, 2018
Montag, 25 Juli 2016 20:06

Bassener Gürtelfarben werden dunkler

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Selbst schwere Prüfungsfragen kein Problem

Sechs Judoka vom Oytener Judo-Verein TSV Bassen haben erfolgreich ihre Gürtelprüfung bestanden. Zwei Graduierungen mussten von den Prüfern Simon Lange und Michael Harms unter die Lupe genommen werden. Am meisten Zeit nahm während der knapp vierstündigen Prüfung die Abnahme des gelb-orangen Gürtels (6. Kyu) ein, die nach hartnäckigen Fragen und Forderungen der Prüfer von allen Schülern gemeistert wurde (Ronja Kaars, Thomas Gerlin, Jirko Junge, Lennart Pastowski und Jean Luca Hiller). Ein Judoka erreichte den 5. Kyu (orange), was den Schritt vom Anfänger zum fortgeschrittenen Kämpfer bedeutet (Nick Schneider). Entsprechend fordernd waren auch die zu zeigenden Techniken sowie die Fragen der Prüfer, die Schneider bis an seine Grenzen brachten. Doch auch er durfte am Ende die wohlverdiente Gratulation und Prüfungsurkunde für das Erreichen der nächst höheren Gürtelstufe im Judo entgegen nehmen.
 
 
Zusammenfassung:
 
Judo-Prüfung zum 6. Kyu (gelb-orange) bestanden:
Ronja Kaars, Thomas Gerlin, Jirko Junge, Lennart Pastowski, Jean Luca Hiller

Judo-Prüfung zum 5. Kyu (orange) bestanden:
Nick Schneider

 
Prüfer:
Simon Lange, Michael Harms

Foto v.l.n.r.:
Nick Schneider, Ronja Kaars, Thomas Gerlin, Jirko Junge, Lennart Pastowski, Jean Luca Hiller
Gelesen 794 mal