Sep 19, 2018 Last Updated 7:04 PM, Aug 19, 2018
Freitag, 13 Mai 2016 22:58

Höchste Konzentration und Präzision in Bassen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Bereits zum neunten Mal in Folge fanden die niedersächsischen Landes-Katameisterschaften in der heimischen Halle der Judoka des TSV Bassen statt. Einmal im Jahr wird dem Verein in Oyten-Bassen die Ehre erwiesen, eine besondere Form von Judo darstellen zu dürfen.

Eine Kata ist ein fest vorgegebener Bewegungsablauf, der in der Meisterschaft für eine hohe Punktzahl möglichst genau eingehalten werden muss. Weltweit gelten für die Judoka die gleichen Vorgaben, die in Japan, im Ursprungsland von Judo, definiert werden. Ein falscher Schritt reicht bereits, um Abzüge in der Punktwertung zu bekommen. Eine falsche Technik bewirkt sogar das vorzeitige Ausscheiden der Teilnehmer.

Für die Punktvergabe waren die vier Judoka Wolfram Diester, Jutta Milzer, Sei Kam Chow und Kurt Teller als Wertungsrichter zuständig, die die gezeigten Kata selbst nahe der Perfektion beherrschen. Verantwortlich für die Durchführung der Veranstaltung zeigte sich der NJV Kata-Referent Kurt Teller.

Fünf verschiedene Kata wurden am Wettkampftag präsentiert. Neben der Nage-no-kata (Grundform des Werfens), die für die meisten Judoka bei der Vorbereitung auf den schwarzen Gürtel die erste zu erlernende Form darstellt, wurden auch die Kime-no-kata (Klassische Form der Selbstverteidigung), die Katame-no-kata (Form der fundamentalen Bodentechniken), die Goshin-jitsu-no-kata (Moderne Form der Selbstverteidigung) und die Ju-no-kata vorgeführt. Der Schwerpunkt lag bei der diesjährigen Veranstaltung bei der Ju-no-kata, die deutlich das Judo-Prinzip "Siegen durch Nachgeben" hervorhebt.

Aufgrund der guten Lage für eine Landesmeisterschaft sowie den Gegebenheiten in der Sporthalle wurde bereits angekündigt, die nächste Landes-Katameisterschaft wieder in Bassen durchzuführen.

Auch mit Lob gegenüber dem TSV Bassen wurde nicht gespart und motiviert zusätzlich für eine weitere Durchführung der beliebten Meisterschaft: „Der TSV Bassen richtete auch in diesem Jahr in gewohnt vorbildlicher Weise die niedersächsischen Landes-Katameisterschaften aus.“ so der NJV Kata-Referent. Die Bassener Judoka sind bereits vorbereitet.
Gelesen 1114 mal