Nov 13, 2018 Last Updated 10:06 AM, Oct 21, 2018
Mittwoch, 28 Januar 2015 13:35

Basketballjugend mit Sieg und Niederlage

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

wU17 - TV Bremen-Walle 52:46

Bereits am Samstag, den 27. Januar traf die weibliche U17 in der Sport- und in der Turnhalle Bassen auf ein Mixedteam des TV Bremen-Walle und gewann mit 52:46.

Bei diesem Freundschaftsspiel mussten die Halbzeiten leider in zwei verschiedenen Hallen gespielt werden. Obwohl die Sporthalle schon vor geraumer Zeit für dieses Basketballspiel reserviert wurde, war ohne vorherige Reservierung des Handballs ein Ligaspiel angesetzt worden. Um den bassener Handball-Herren unnötige Strafgelder für die Absage des Spiel zu ersparen, erklärten sich die Basketballer bereit die zweite Halbzeit ihres Begegnung in der Turnhalle zu spielen.

Das erste Viertel der Begegnung konnten die Bremer Gäste mit 12:8 für sich entscheiden. Insbesondere beim Ballvortrag der BG-Mädchen wurden Fehler gemacht die dann zu leichten Fastbreak-Punkten der Gäste führten. Im zweiten Viertel gelang es dem Team von Trainer Jörg Grüneberg sich besser auf die gegnerische Pressdeckung einzustellen. Auch im in der Verteidigung hielten die BG-Mädels nun besser dagegen und ließen auch gegen die teilweise gleichaltrigen Jungen keine Punkte mehr zu. Mit einem 18:14 für die BG BiBA wurden nicht nur die Seiten, sondern auch die Halle gewechselt.

In der deutlich kleineren Turnhalle musste das Spiel 4 gegen 4 fortgesetzt werden. Trotz des kleineren Spielfeldes gab es nun aber mehr Raum für schnellen Basketball und so ging es munter hin und her. Beim BG-Team sorgten nun insbesondere Kira Scheele und Merle Köster mit guten Zug zum Korb für Punkte, während Lucy Leyens in der Verteidigung ein tolles Spiel machte. Mit einer 36:28 Führung der BG BiBA ging es in den letzten Spielabschnitt. Auf beiden Seiten wurde die Verteidigung nun zunehmend vernachlässigt. In der Angriff gaben beide Teams weiterhin Gas. Die nicht minder toll spielenden Bremer Gäste konnten am Ende dann zwar noch mal ein Viertel für sich entscheiden, mussten sich aber insgesamt mit 52:46 geschlagen geben.

Ob die Handballer sich noch bei den Mädchen für den kulanten Hallenwechsel erkenntlich zeigen, bleibt abzuwarten.
Selbst belohnt haben sich die Mädchen für das gewonnene Spiel jedenfalls bei einer Neujahrsfeier (statt Weihnachtsfeier)/Siegesfeier mit einem leckeren Burger und anschließendem Bowling.

Für die BG BiBA spielten: Merle Köster, Lucy Leyens, Kira Scheele, Sannika Richter, Sophie Krug, Johanna Hornemann, Belana Kuhn, Jessika Ruschmeyer, Claudia Mosler, Vivien Cordes, Anna-Lena Zerrena

U12 - Lesum Vegesack 52:61

In einem Spiel, bei dem sich das BG-Team schwer tat die dribbelstarken Spieler der Gäste zu stoppen, musste sich die U12 am Ende mit einer 52:61 Niederlage abfinden. Bereits das Hinspiel gewann die Mannschaft von Lesum-Vegesack mit 61:41, insofern war es zwar eine Verbesserung, aber dennoch zuwenig für die Mannschaft von Trainer Dennis Lorenz.

Ein guter Start für die Gäste sorgte dafür, dass die Gastgeber immer einem Rückstand hinterher laufen mussten. Jan-Ole Schlemminger fand zwar gut ins Spiel und erzielte im ersten Viertel 8 seiner insgesamt 26 Punkte, aber Offensiv fand er kaum weitere Unterstützung. Dies war sicherlich einer der Gründe warum das Viertel mit 9:15 abgeschlossen wurde.

Das zweite, dritte und vierte Viertel konnten zwar ziemlich ausgeglichen gestaltet werden, aber da die BG-Kids tatsächlich nur das zweite Viertel für sich entscheiden konnten, war die 52:61 Niederlage am Ende auch verdient. Ein besseres Ergebnis wäre möglich gewesen, wenn die BG-Kids schon im ersten Viertel eine konzentriertere Manndeckung gespielt und insbesondere wegen ihrer körperlichen Überlegenheit besser gereboundet hätten. Zudem blieben einfach zu viele Chancen unterm gegnerischen Korb ungenutzt.

Für die BG BiBA spielten: Lasse Bruns, Ediz Altunöz, Serhat Yurtsever, Jan-Ole Schlemminger (26), Levin Grüneberg, Tom Knief (8), Patrick Geils (2), Amy Lorenz, Dayna Lorenz (6), Marie Tebaay (6), Editha Weber (4)

Nach dem 1. Viertel: 9:15 Nach dem 2. Viertel: 21:25 Nach dem 3. Viertel: 34:41 Endergebnis: 52:61

Gelesen 2116 mal